• KleidGeht es um Mode für das Jahr 2012, dann wird es für die Frauen, die es romantisch mögen wieder ganz groß bei der Auswahl. Allerdings kommen in dieser Hinsicht nur die Frauen zum Zug, die auch auf die 1950er Jahre oder die 1960er Jahre stehen. Damals war die Mode allerdings von wirklich sehr viel Romantik und Verspieltheit bestimmt. Doch nicht nur diese Mode erlebt im Sommer 2012 ein Comeback, sondern auch die Mode der 1920er Jahre. Doch hier haben die Designer natürlich auch moderne Elemente mit ins Spiel gebracht, dass sich die Frauen nicht wirklich in diese verschiedenen Stilzeiten zurückversetzt fühlen. Der Vorteil von diesen Modestilen ist, dass diese Kleider sowohl sehr schlanken Frauen passen, wie auch Frauen, die ausgeprägte Kurven aufweisen an ihrem Körper. Was vor allem die junge Generation freuen wird, der Minirock findet wieder zurück in den Kleiderschrank. Ungeniert kann man diesen also tragen und muss niemanden Rechenschaft darüber ablegen, dass man zu sehr an ihm hängen würde, auch wenn dieser “längst” aus der Mode ist. Wie auch die Tunika ist der Minirock inzwischen ein Outfit, der nicht nur in jeden Kleiderschrank gehört, sondern den man auch als zeitlos bezeichnen kann.

    Kurz ist trendig

    Beim Minirock lautet 2012 die Devise, dass je kürzer je besser ist. Dabei trägt man den Minirock heute aber nicht mehr nur auf nackter Haut. Vielmehr streift man sich eine modische, bunte, Leggings über oder eine ein nicht durchsichtige Strumpfhose und zieht dazu stilvolle Schuhe an. Dieses Outfit ist nicht nur für die Disco geeignet, sondern auch für die Straße. Getragen werden kann dieser Look auch von sportlich, burschikoseren Frauen. Was man auf keinen Fall vergessen darf zu tragen im Sommer 2012 ist eine trendige Lederjacke oder Jeansjacke. Auch hier geht der Trend hin zu kurz. Informationen über die aktuelle Mode findet sich auf dem Portal http://www.mybestbrands.de/bekleidung/.

  • Leave a Reply