• Wenn Frühjahr und Sommer kommen, dann möchten die Frauen sie wieder anziehen – Kleider. Im Sommer 2012 kommen die Frauen besonders auf ihre Kosten. Denn es sind nicht nur die Farben, die für Aufsehen sorgen, sondern auch die Muster. Bunt geht es aber auch bei den Mustern zu. Hierzu gehört vor allem, dass sehr viele Blumen auf die Kleider aufgedruckt werden. Und zwar in verschiedenen Größen. Ob nun hinten oder vorne, ob nun groß oder klein – Blumen beherrschen, wenn es um Prints geht bei der Kleidermode 2012. Diese Prints sind der besondere Trend bei den Kleidern. Doch waren Kleider auch in knalligen Farben ohne die zahlreichen Accessoires. Getragen werden zu Kleidern im Sommer 2012 luftig leichte Schals. Diese lockern das Gesamtbild auf. Doch auch das “Kleine Schwarz” darf natürlich in der Sommermode 2012 nicht fehlen. Trendig nach wie vor ist das Etuikleid. Mit diesem kann man sich stilsicher auf jede Festivität begeben. Angeboten werden den Verbraucherinnen in diesem Sommer luftig leichte Schnitte, die im Stil der 1920er Jahre gehalten sind, wie auch im Stil der 1950er Jahre.

    Blau, die Farbe des Sommers

    Was die Farben angeht, dann beherrscht natürlich auch im Sommer 2012 die Farbe Weiß den Trend. Doch der absolute Renner im Sommer 2012 ist die Farbe Blau. Diese hatte schon im Jahr 2011 ihre Fans gefunden. Allein die Trendsetterin Herzogin Catherine von Cambridge setzte entsprechende Akzente und den Trend zu dieser Farbe. Die Farbe Blau ist auch bei den Verbraucherinnen sehr beliebt, die es in die Chefetage der Unternehmen geschafft haben. Desto höher die Position der Frau ist, desto dunkler hat sie sich anzuziehen. An diese Vorgabe sollte sich die modebewusste Karrierefrau halten. Ganz in Schwarz muss sie natürlich auch nicht zur Arbeit gehen. Ganz blau muss es natürlich auch nicht sein. Dezente Blumenprints sind auch hier angesagt.

    Foto: © konradbak – Fotolia.com

  • Leave a Reply